See-Spital :: Telefon 044 728 11 11 :: Fax 044 728 11 15 :: info@see-spital.ch :: www.see-spital.ch
+ Notfall Fachgebiete
ChirurgieInnere MedizinGynäkologie und GeburtshilfeAnästhesiologie, Intensiv- & RettungsmedizinRadiologieOrthopädieWeitere Fachgebiete A bis ZPoliclinic Chinesische MedizinPflegedienstTherapien Beratungen DiensteWohn- und Pflegeheim Kilchberg
Ärztesuche
Top-BelegärzteMedical Center KilchbergSee-Spital-Praxis KilchbergÄrzte-Suchmaschine
Aufenthalt
AmbulantStationärBesucherKurabteilung See-SpitalAnfahrt
ZusatzversicherteVeranstaltungen
25./26.Mai: Expo FREIRAUM VortragsreiheKurseFührungen Kunstgalerie
Über uns
Unser UnternehmenDas See-Spital als ArbeitgeberBauprojekt See-Spital NEOQualitätPartnerunternehmenPublikationenFilm zum See-SpitalReportagen
Kontakt
Myome - gutartige Muskelknoten in der Gebärmutter

Myome sind gutartige Veränderungen der Gebärmuttermuskulatur, die bei rund 20% aller Frauen über 30 Jahren vorkommen. Oft verursachen sie keinerlei Probleme und werden nur zufälligerweise bei einer Ultraschalluntersuchung entdeckt.

 

Falls diese Myome zu wachsen beginnen oder ungünstig liegen, können sie Blutungsstörungen, ein Fremdkörpergefühl, einen Druck auf Nachbarorgane (Blase, Darm) oder starke Menstruationschmerzen verursachen. Auch können sie eine Schwangerschaft verhindern oder die Gefahr einer Fehlgeburt erhöhen. 

 

Wann und wie werden Myome behandelt?

Myome, die keine Beschwerden verursachen und nicht stark wachsen, müssen nicht operiert werden. Es reicht aus, diese regelmässig mittels Ultraschall zu kontrollieren.

 

Eine medikamentöse Behandlung mit Hormonen führt meist vorübergehend zu einer Verkleinerung der Myome und zu einer Besserung der Beschwerden. Die Behandlung ist aber mit Nebenwirkungen (Wechseljahrsbeschwerden, Osteoporose) verbunden und kann nur über einen Zeitraum von 3-6 Monaten angewandt werden.

 

Ist eine Operation angezeigt, so können einzelne Myome minimal-invasiv, mittels einer Gebärmutterspiegelung oder Bauchspiegelung entfernt werden. Hierbei ist eine gute operative Wiederherstellung und anschliessende Heilung der Gebärmutter von entscheidender Bedeutung, um spätere Schwangerschaften nicht zu gefährden.

 

In manchen Fällen und bei abgeschlossener Familienplanung kann es auch empfehlenswert sein, die Gebärmutter zu entfernen. Diese kann komplett oder unter Belassung des Gebärmutterhalses durchgeführt werden. In der Regel können wir auch diese Operation ohne einen Bauchschnitt durchführen.

 


See-Spital Horgen
(+Notfall)
Asylstrasse 19
8810 Horgen

See-Spital Kilchberg
Grütstrasse 60
8802 Kilchberg

Telefon 044 728 11 11 / E-Mail

Schalter-Öffnungszeiten: 07.00-21.00
Notfall:
täglich, rund um die Uhr