See-Spital :: Telefon 044 728 11 11 :: Fax 044 728 11 15 :: info@see-spital.ch :: www.see-spital.ch
+ Notfall Fachgebiete
ChirurgieInnere MedizinGynäkologie und GeburtshilfeAnästhesiologie, Intensiv- & RettungsmedizinRadiologieOrthopädieWeitere Fachgebiete A bis ZPoliclinic Chinesische MedizinPflegedienstTherapien Beratungen DiensteWohn- und Pflegeheim Kilchberg
Ärztesuche
Top-BelegärzteMedical Center KilchbergSee-Spital-Praxis KilchbergÄrzte-Suchmaschine
Aufenthalt
AmbulantStationärBesucherKurabteilung See-SpitalAnfahrt
ZusatzversicherteVeranstaltungen
25./26.Mai: Expo FREIRAUM VortragsreiheKurseFührungen Kunstgalerie
Über uns
Unser UnternehmenDas See-Spital als ArbeitgeberBauprojekt See-Spital NEOQualitätPartnerunternehmenPublikationenFilm zum See-SpitalReportagen
Kontakt
Blutungsstörungen - Abweichung vom normalen Montaszyklus

Die Menstruation spiegelt den natürlichen Zyklus im Körper wider und wird von den weiblichen Geschlechtshormonen beeinflusst. Bei jeder Frau kann dieser Zyklus anders verlaufen. Als normal gelten ein Zyklus von 24-35 Tagen und eine Blutungsdauer von 3-7 Tagen, wobei der weibliche Zyklus am ersten Blutungstag beginnt.

 

Von Blutungsstörungen spricht man, wenn es zu Abweichungen vom normalen Monatszyklus kommt. Dabei können die Blutungsstärke oder das blutungsfreie Intervall verändert sein. Ebenfalls kann die Menstruation ausbleiben oder starke Schmerzen verursachen.

 

Als Ursachen von Blutungsstörungen kommen funktionelle oder hormonelle Störungen, Veränderungen der Gebärmutter wie Myome, allgemeine Erkrankungen und genetische Probleme in Frage.

 

Insgesamt treten Blutungsstörungen bei Frauen häufig auf und können neben der Beeinträchtigung des Wohlbefindens auch Symptome der Blutarmut bzw. des Eisenmangels wie z.B. Müdigkeit und Abgeschlagenheit verursachen.

 

Je nach Ursache können Blutungsstörungen entweder medikamentös oder operativ therapiert werden.

 

Besteht der Verdacht auf eine Veränderung der Gebärmutter, muss meistens eine Gebärmutterspiegelung vorgenommen werden.

 

Ist eine feingewebliche Untersuchung der Gebärmutterschleimhaut erforderlich, um beispielsweise eine Krebserkrankung auszuschliessen, so wird in der Regel eine Ausschabung durchgeführt.


See-Spital Horgen
(+Notfall)
Asylstrasse 19
8810 Horgen

See-Spital Kilchberg
Grütstrasse 60
8802 Kilchberg

Telefon 044 728 11 11 / E-Mail

Schalter-Öffnungszeiten: 07.00-21.00
Notfall:
täglich, rund um die Uhr