See-Spital :: Telefon 044 728 11 11 :: Fax 044 728 11 15 :: info@see-spital.ch :: www.see-spital.ch
+ Notfall Fachgebiete
ChirurgieInnere MedizinGynäkologie und GeburtshilfeAnästhesiologie, Intensiv- & RettungsmedizinRadiologieOrthopädieWeitere Fachgebiete A bis ZPoliclinic Chinesische MedizinPflegedienstTherapien Beratungen DiensteWohn- und Pflegeheim Kilchberg
Ärztesuche
Top-BelegärzteMedical Center KilchbergSee-Spital-Praxis KilchbergÄrzte-Suchmaschine
Aufenthalt
AmbulantStationärBesucherKurabteilung See-SpitalAnfahrt
ZusatzversicherteVeranstaltungen
25./26.Mai: Expo FREIRAUM VortragsreiheKurseFührungen Kunstgalerie
Über uns
Unser UnternehmenDas See-Spital als ArbeitgeberBauprojekt See-Spital NEOQualitätPartnerunternehmenPublikationenFilm zum See-SpitalReportagen
Kontakt
Gut zu wissen
Dokument Aufklärung, Fragebogen Gesundheitszustand und Einverständniserklärung zur Anästhesie
Wir bitten Sie, zu Ihrer Sicherheit den Fragebogen über Ihren Gesundheitszustand nach bestem Wissen vollständig auszufüllen und das Dokument zusammen mit der Anästhesieaufklärung, der Einverständniserklärung und mit den Unterlagen zu Ihrem Spitaleintritt umgehend an die Patientendisposition zurückzuschicken. Nach Erhalt dieser Unterlagen werden wir mit Ihnen einen geeigneten Termin für die Anästhesiesprechstunde ermitteln.

Anschrift der jeweiligen Patientendisposition:

Eingriff in Kilchberg geplant:
See-Spital, OP- und Bettendisposition, Grütstrasse 60, 8802 Kilchberg
Eingriff in Horgen geplant:
See-Spital, OP- und Bettendisposition, Asylstrasse 19, Postfach, 8810 Horgen

Erfolgt Ihre Anmeldung eher kurzfristig, sollten Sie diese Unterlagen zusammen mit allfälligen Zusatzuntersuchungen (Echokardiographie, EKG, Hausarztbericht, Laborresultate) zum Spitaleintritt mitnehmen. 

Medikamente, blutverdünnende Medikamente
Welche Medikamente Sie vor und nach der Operation einnehmen sollten, besprechen Sie am besten mit unserer Fachärztin oder unserem Facharzt Anästhesie (entweder in der Sprechstunde oder telefonisch) oder mit Ihrer Hausärztin/Ihrem Hausarzt oder Ihrer Operateurin/Ihrem Operateur. 

Vorsicht bei der Einnahme "blutverdünnender" Medikamente: Medikamente wie Xarelto, Sintrom und Marcoumar (Faktor-X-Hemmer oder Vitamin-K-Antagonisten) sollten Sie in Rücksprache mit Ihrem Operateur rechtzeitig stoppen

Medikamente wie Efient, Plavix, Aspirin cardio (Thrombozytenaggregationshemmer) sollten Sie nur in Rücksprache mit Ihrem Herzspezialisten oder Anästhesisten stoppen und im Zweifelsfalle besser weiterhin einnehmen.

Bei Fragen hierzu erreichen Sie unter 044 728 65 01(in Kilchberg) oder 044 728 16 20 oder 1610 (in Horgen) während 24 Stunden immer eine Fachärztin oder einen Facharzt Anästhesiologie.

Nüchternheitsregel
Mit der Nüchternheit soll erreicht werden, dass kein Mageninhalt während einer Narkose in die Lungen geraten kann (Aspiration). Dies wird erreicht, indem der Magen vor Beginn einer Narkose leer ist. Im Minimum 6 Stunden (in der Regel ab Mitternacht) vor einer Operation sollten Sie keine festen Mahlzeiten mehr zu sich nehmen. Ist Ihre Operation am Nachmittag geplant, kann eventuell nach Besprechung mit dem Anästhesisten/-in ein kleines Frühstück früh morgens eingenommen werden. Bis zwei Stunden vor Spitaleintritt ist einzig die Einnahme von Tee oder Wasser (mit oder ohne Zucker) erlaubt. Das Rauchen irritiert die Bronchialschleimhaut, kann so zu gefährlichen Muskelverkrampfungen der Atemwege führen und verzögert ausserdem die Wundheilung. Es sollte deshalb im Rahmen einer Operation möglichst unterlassen oder auf ein Minimum reduziert werden.

Zurechungsfähigkeit nach einer Anästhesie
Sowohl nach einer Lokal-, Regional- als auch nach einer Allgemeinanästhesie (Teil- oder Vollnarkose) sind Sie bis am Folgetag - juristisch betrachtet - nicht zurechnungsfähig. Sie sollten in diesem Zeitraum also kein Fahrzeug steuern, kein schweres oder gefährliches Werkzeug bedienen und keine wichtigen Entscheidungen fällen.


See-Spital Horgen
(+Notfall)
Asylstrasse 19
8810 Horgen

See-Spital Kilchberg
Grütstrasse 60
8802 Kilchberg

Telefon 044 728 11 11 / E-Mail

Schalter-Öffnungszeiten: 07.00-21.00
Notfall:
täglich, rund um die Uhr